Body Peeling

Praktisch: Unsere Haut erneuert sich von ganz alleine alle 28 Tage. Hautzellen werden in dieser Zeit aus der Tiefe an die Oberfläche geschickt, wo sie abfallen oder abgetragen werden. Je älter wir werden, desto langsamer geht das. Peelings bringen den Zyklus der Erneuerung wieder auf Trab. 

 

Peelings müssen nicht zwangsläufig teuer sein. Mit den richtigen Haushaltsmittelchen rührst du dir im Nu ein garantiert günstiges und naturbelassenes Peeling zusammen.

Für diese Peelings habe ich je 1kg grobkörniges Salz aus der Migros gekauft. Das gibst du in eine grosse Schüssel.

Als Öl habe ich Jojobaöl (macht das Peeling lange haltbar), Aprikosenkernenöl (Anti-Aging-Effekt), Kokosöl (super Duft und macht die Haut zart) und Sonnenblumenöl. Alle Öle (bis auf das Sonnenblumenöl, das ist von der Migors) habe ich von Farfalla. Wenn etwas auf meine Haut kommt, dann soll es eine gute Qualität und vor allem nicht raffiniert sein.

 

Das weisse Peeling "Pina Colada" habe ich so belassen, es duftet ganz zart nach Kokos, Ferienstimmung pur :-).

 

Dem rosa Peeling "Rosenkönigin" habe ich rosa Kornblütenblätter (Bio-Qualität) und Ätherische Öle Damaszenerrosen, Rosengeranie bio, Rose Absolue beigefügt.

 

Das blaue Peeling "Sternschnuppe" hat lila Kornblütenblätter (ebenfalls Bio-Qualität) und Ätherische Öle Lavendel, Neroli, Melisse, Rose.  Diese Kombination ist Schlaf fördern, daher ein super Peeling vor dem Schlafengehen.

Ich verfüge über eine gut ausgestattete Auswahl an Ätherischen Ölen. Dass man "Damaszenerrosen" nicht unbedingt zu Hause hat, ist mir klar :-). Du kannst auch einfach nur ein Öl kaufen, einen Duft, der dir gefällt. Beliebt sind z. B. Vanille, (Blut-) Orange oder Lavendel. Da kannst du fast nichts falsch machen. 

Zubereitung

1. 1kg grobes Salz in eine Schüssel geben

2. Jojobaöl (einen grossen Gutsch) dazugeben

3. gut rühren

4. Aprokosenkernenlö und Kokosöl dazugeben und wieder gut vermengen

 

--> Die Endmasse sollte immer noch körnig sein

 

Wenn du nicht sicher bist, nimm einen Löffel voll und reibe deine Hände über dem Lavabo damit ein. Wisch das restliche Salz mit Wasser ab. Ist deine Haut nun mit einem feinen Öl Film überzogen? Dann stimmt die Mischung. Findest du es noch "zu trocken", dann gib noch etwas Öl dazu. Zum "Auffüllen" habe ich Sonnenblumenöl genommen.

 

5. Wenn die Konsistenz stimmt gib ein paar Tropfen des Ätherischen Öls dazu. Achtung: lieber zu wenig als zu stark beduften.

6. Kornblüten dazugeben, man kann auch Rosenblätter oder anderes nehmen. Wichtig ist, dass sie Bio-Qualität  haben. Frag nach "essbaren Blüten und Kräutern".

7. Alles in ein 1Liter-Gefäss (meine sind von IKEA) abfüllen und verziehren :-)

 

Fertig :-)

 

Viel Freunde beim Nachmachen und beim Peelen :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0